Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Von Klappen und heutigem queeren Widerstand

25. Januar @ 19:00 - 22:00 UTC+1

b834a6f00310cdaadd5b2ebf44d7a7c4

Ausgehend von Betrachtungen zur Klappenkultur in Westberlin – und ihre Beurteilung durch Aktivist*innen aus anderen europäischen Ländern, etwa durch Guy Hocquenghem – wendet sich der Sexualwissenschaftler Heinz-Jürgen Voß (Hochschule Merseburg) aktuellen bedrohlichen gesellschaftlichen Entwicklungen zu. Er schildert, wie rechte Strömungen zunehmend Diskurse bestimmen, und verweist – unter anderem in Anschluss an die lesbische Aktivistin Jutta Oesterle-Schwerin – darauf, dass unter dem Deckmantel aktueller gesellschaftlicher Normierungen neue (gewalttätige) Restriktionen eingeführt werden. Voß fragt und stellt zur Diskussion: Wie können wir etwa den von Hubert Fichte positiv geprägten Begriff „Verschwulung“ behaupten – gegen „unsere“ eigene Geschichtsvergessenheit und gegen rechte Vereinnahmung?

Heinz-Jürgen Voß ist Biolog*in und Sexualwisssenschaftler*in an der Hochschule Merseburg.

Details

Datum:
25. Januar
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungkategorie:
Website:
https://www.facebook.com/events/2084761531768283

Veranstalter

Schwules Museum

Veranstaltungsort

Schwules Museum
Lützowstraße 73
Berlin, 10785 Germany
+ Google Karte